Find it, fix it and leave it alone. (Andrew Taylor Still)

Was ist Osteopathie?

Der Begriff Osteopathie stammt aus dem Altgriechischen, und setzt sich zusammen aus „osteon“ = Knochen und „pathos“ = Leiden. Allerdings wird der gesamte Organismus in die Behandlung einbezogen und nicht nur die knöchernen Strukturen.

Die Lehre der Osteopathie sieht den Körper als eine physiologische Einheit an. Die einzelnen Strukturen (Muskeln, Gelenke, Bänder etc) und die Organe beeinflussen sich gegenseitig. Die Verbindung zwischen den unterschiedlichen Bereichen des Pferdekörpers stellen die Faszien dar. Diese sind Bindegewebshüllen, die alle Bestandteile des Körpers umgeben. Durch die gegenseitige Beeinflussung können Probleme an ganz anderen Stellen auftreten, als die eigentliche erste Ursache der Beschwerde.

Die Osteopathie ist ein alternativmedizinisches Behandlungskonzept, deren Ursprünge im 19. Jahrhundert von dem Arzt Andrew Taylor Still begründet wurden. Ursprünglich ist diese Art der manuellen Therapie für den Menschen entwickelt worden. Als Begründer der Osteopathie bei Pferden gelten der belgische Physiotherapeut und Osteopath Pascal Evrard und französische Tierarzt Dominique Giniaux.

Die Diagnostik und Behandlung des Pferdepatienten erfolgt rein manuell, das heißt durch die Hände des Therapeuten. In einer osteopathischen Behandlung wird immer das Pferd in seiner Gesamtheit behandelt und nicht nur einzelne Symptome. Dabei wird nach den Ursachen für die Beschwerden geforscht. 

Ziel der Behandlung ist es dem Körper die Bewegungsfreiheit zurück zu geben und Blockaden und Verspannungen zu lösen. Außerdem besitzt der Körper des Pferdes Selbstheilungs- und Selbstregulationskräfte. Sind diese körpereigenen Fähigkeiten gestört oder beeinträchtigt, hilft eine osteopathische Behandlung die Kräfte wieder zu aktivieren. Der Osteotherapeut zwingt dem Pferdekörper keine neue Funktion auf – vielmehr gibt er dem Körper des Pferdes einen Impuls zur Selbstheilung.

Ich habe mich bei meiner Ausbildung für das DIPO – Deutsches Institut für Pferdeosteopathie, entschieden, da dort seit 1997 ausschließlich Tierärzte, Humanmediziner und Physiotherapeuten ausgebildet werden.

Durch die manuellen Techniken der Osteopathie ist teils keine strenge Abgrenzung zur Chiropraxis und Physiotherapie möglich.

Zu den Indikationen für eine osteopathischen Therapie

Informieren Sie sich über den Ablauf einer osteotherapeutischen Behandlung

Rufen Sie an und vereinbaren Sie einen Termin.
Meine Telefonnummer: 0151-68107783

Cookie Consent mit Real Cookie Banner